Physiotherapeutische Leistung

Folgende physiotherapeutische Leistungen bieten wir Ihnen auf Rezeptbasis (alle Kassen und Privat) und Selbstzahlerbasis an:


Krankengymnastik

In den Behandlungen erarbeiten wir mit Ihnen Übungen und Techniken für den Alltag, die Ihre Mobilität und Eigenaktivität fördern. Schmerzfreie Bewegungsabläufe werden wiederhergestellt und Ihr körperliches Wohlbefinden verbessert.

 

 

 


Krankengymnastik – CMD (Craniomandibuläre Dysfunktion)

Die Indikation einer CMD-Behandlung ergibt sich aus der klinischen Funktionsanalyse Ihres Zahnarztes.
Wir mobilisieren mit unterschiedlichen Behandlungstechniken, wie z. B. Massagen und Dehntechniken Ihr Kiefergelenk und erarbeiten mit Ihnen ein Übungsprogramm.

 

Manuelle Therapie

In der manuellen Therapie werden bestehende Fehlfunktionen der Gelenke und umliegenden Weichteile behandelt. Die Beweglichkeit Ihrer Gelenke wird wiederhergestellt und eine Schmerzlinderung erzielt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

HWS-Therapie mit Hilfe von verschiedenen Atlastechniken
Behandlungen zur Beeinflussung von Störungen im Bereich Atlas-Axis-Occiput

Occiput, Atlas und Axis sind die drei Knochen, die den Übergang zwischen Kopf und Wirbelsäule bilden. An diesem „Schlüsselpunkt“ zwischen zentralem Nervensystem und Körper gibt es eine Reihe von Beschwerden, wie z. B. Kopfschmerzen, Schwindel mit Gleichgewichtsstörungen oder Hals-Nacken-Rückenschmerzen.

Mittels verschiedenen Atlastechniken lösen wir Spannungszustände der Muskulatur und korrigieren die Fehlfunktionen des Atlas.

 

KISS-Therapie

Unter dem als KISS-Syndrom (KISS= Kopfgelenk induzierte Symmetriestörung) bekannt gewordenen Geburtstrauma leiden nach neueren Erkenntnissen mehr als die Hälfte aller Säuglinge.

"Schreibabys", Konzentrationsprobleme sowie Lernstörungen können Ursachen vom KISS-Syndrom sein. Die Behandlung der Wirbelsäule und Kopfgelenke kann der erste Schritt zu einem weiteren Entwicklungsschub sein.

 

 

 

 

 

 

 

 

Osteopathische Techniken bei Kindern

Behandlung bei Dysfunktion der Schädelbasis der Dura (bei Überstreckungstendenz) und des Beckens.

Krankengymnastik auf neurophysiologischer Basis

Durch Behandlung des Muskel- und Skelettsystems sowie der vegetativen und psychischen Funktionen wird die Mobilität und Leistungsfähigkeit gesteigert, um wieder eine möglichst hohe Selbständigkeit zu erreichen.

In der PNF-Therapie (Proprioceptive Neuromuskuläre Facilitation) bahnen wir Bewegungsabläufe an und aktivieren somit Ihre bewusste und unbewusste Steuerung der Körperhaltung und Bewegung.

In der Krankengymnastik nach Bobath orientieren wir uns an Ihren Fähigkeiten und Beeinträchtigungen, um Ihre Haltungs- und Bewegungskontrolle zu verbessern.

© 2018 by proreha